Hypnosezentrum Harzheim

Hypnose - Psychologische Beratung - Rückführungen - Jenseitskontakte

Erfahrungsbericht - Rückführung - Klaus - Ruhe und Entspannung


Klaus-Jürgen ist ein Mann mittleren Alters, der sich für eine Rückführung in eines seiner Vorleben interessiert.

Sein großes Interesse gilt dem alten Ägypten und er ist sich sehr sicher, zu dieser antiken Zeit schon einmal dort gelebt zu haben. Daher möchte gerne eine Rückführung in das alte ägyptische Reich machen und schauen, ob er zu dieser  Zeit schon einmal dort gelebt hat.  

Wir vereinbaren eine Reise in seine Vergangenheit, mit dem Ziel, sich zu dem Ereignis in Ägypten zu begeben, welches er sich gerne noch einmal anschauen möchte.  Sollte sich seine Vermutung über ein Vorleben dort nicht bestätigen, so kann er sich zu einem anderen Ereignis begeben, welches er sich nochmal anschauen möchte.

Recht schnell erreicht Klaus die notwendige tiefe Trance und macht sich auf den Weg zu seinem Ziel.  

Er findet sich auf einem steinigen Weg wieder. Es ist sehr heiß, die Sonne scheint unerbittlich auf die kahle Landschaft.  Sein Körper ist mit einer braunen Kutte, welche bis zum Boden reicht, und Sandalen bekleidet. Das Alter gibt er mit ca. 30 Jahren an. Den Namen kann er nicht nennen.  Seine Haare beschreibt er als schwarz und kraus, seine Haut ist braun.  

Er befindet sich auf dem Weg zur Stadt, welche man in der Entfernung auf einem kleinen Hügel erkennen kann. Dort findet ein mehrtägiges Fest zu Ehren des Reichsgottes statt. Es sind einige Menschen auf dem Weg dorthin. 

Ein paar Minuten Fußweg entfernt erblickt er auf der rechten Seite das Flussufer des Nils. Am Rand wächst Schilf mannshoch und Dattelpalmen spenden den ersehnten Schatten. Er macht sich auf den Weg dort hin.   

Zunächst kühlt er im frischen Wasser seine Füße ab. Um die Pause zu genießen, lehnt er sich entspannt an den Stamm einer Palme und blickt auf den ruhig dahin ziehenden Strom. Von seinem Platz aus beobachtet er die kleinen Boote auf dem Fluss, die voll beladen mit Obst gemächlich dahin ziehen. Im nahen Schilf tummeln sich Enten und einige Vögel fliegen verschreckt auf.  

Nachdem Klaus noch eine Weile die friedvolle Stille genießen konnte, machte er sich zurück auf den Weg ins Hier und Jetzt. die Ruhe und Stille - das Gefühl, mit eigenen Gedanken an diese Erinnerung - entspannen zu können, nimmt er mit in seinen Alltag.