Hypnosezentrum Harzheim

Hypnose - Psychologische Beratung - Rückführungen - Jenseitskontakte

Erfahrungsbericht - Rückführung - Jan - Schüchternheit

Jan ist ein junger Student Anfang zwanzig, der ein wenig unter seiner Schüchternheit leidet. Es fällt ihm schwer, Kontakte mit weiblichen Gesprächspartnern zu führen und oftmals schießt ihm vor Verlegenheit die Röte ins Gesicht.

Er möchte nun in einer Rückführung ergründen, ob dies denn wohl schon immer so war. Und wenn ja, was der Grund dafür war bzw. ist, und ob es eine Möglichkeit gibt, dies im heutigen Leben zu ändern.

In der Trance bitte ich ihn, einen Ort auf zu suchen, den er sich gerne noch einmal ansehen möchte. 

Jan schildert seine erste Wahrnehmung. Er sitzt an einem großen Tisch aus Holz und mehrere Männer leisten ihm Gesellschaft.. In der großen, schweren Hand hält er ein Trinkhorn. Seine Stimmung ist ausgelassen – der Tonfall bestimmt und laut. Der Oberkörper ist nackt und nur die Schultern sind mit einem Fell bedeckt. Auf meine Frage, wie er heißt, antwortet er. „Olaf“.

Alle Männer sind in Feierlaune, es wird getrunken, gesungen und getanzt. Die Stimmung ist ausgelassen. Olaf ist der Anführer eines Trupps von Wikingern, welche mit dem Schiff auf Beutezug im Süden waren.

Dort haben sie die Dörfer überfallen und ausgeraubt. Nun wird die Heimkehr mit reicher Beute gefeiert.

Jan war ganz erstaunt, welches Potential in ihm steckt. Er konnte aus diesem Leben die Stärke und auch das Gefühl von Macht über sein Leben mit in das heutige Leben nehmen.